Mitarbeiter

 

 

So stolz wir auf unser Produkt sind, so stolz sind wir auf die Mitarbeiter, die dieses Produkt entwickelt haben, weiterentwickeln, betreuen, und einsetzen. Unser Mitarbeiterstab zeichnet sich durch eine enge Firmenbindung und eine geringe Fluktuation aus, was nicht zuletzt einem offenen kollegialen Betriebsklima ohne Hierarchie und interessanten vielseitigen Aufgaben zu verdanken ist.

Unser Team besteht aus Dr. Ing., Diplom-Informatikern, Diplom-Ingenieuren und Technikern, die unsere Steuerungssoftware und -hardware vor Ort installieren und in Betrieb nehmen. In der Softwareentwicklung und -pflege treiben die Entwickler den Funktionsumfang, den Bedienungskomfort, die Sicherheit des Steuerungssystems ständig voran und passen sie den Bedürfnissen vor Ort an. So erhält der Kunde genau die Lösung, die er braucht.

Lange bevor Outsourcing aus Wirtschaftlichkeitsgründen zum Thema wurde und lange bevor der Mangel an Informatikfachkräften die Existenz deutscher IT-Unternehmen bedrohte, hat AMT zukunftssichernd gehandelt. Seit 1991 ist unser Entwicklerstab durch die Mitarbeiter der Fa. SofTech in Minsk / Weißrussland erweitert worden.

Entgegen der Intention manch anderer Softwarehersteller aus rein wirtschaftlichen Gründen „billige“ Software im Ausland entwickeln zu lassen, basierte diese Kooperation von Anfang an auf einem gemeinsamen, hochgesteckten technischen Ziel, verbunden mit freundschaftlicher Zusammenarbeit und Respekt vor der Qualifikation des Anderen. Auf dieser Basis wurde das erfolgreiche Produkt, die HMI-Steuerungssoftware für Galvanikanlagen, sonstige Anlagen für Oberflächenbehandlung und Oberflächenveredelung, Wasseraufbereitungs- und Abwassernachbehandlungsanlagen in der heutigen Form entwickelt.