Geschichte

 

 

 


 

Vor über 35 Jahren wurde das Unternehmen AMT Automatisierungstechnik GmbH in Essen gegründet. Seitdem haben wir die Entwicklung der Automatisierungstechnik mitgestaltet. Die wichtigsten Meilensteine in der Firmengeschichte hier einmal aufgelistet.

 

1982

  • Firmengründung
  • Entwicklung eines eigenen Mikrocomputer-Baugruppen-Systems auf Basis Siemens SMP

 

1986

  • Erstes PC-Steuerungssystem unter Betriebssystem MS-DOS und Siemens SMP-Baugruppensystem

 

1990

  • Erstes PC-Steuerungssystem unter MS-DOS und Siemens S5 SPS-System
  • Master / Slave und semigrafische Visualisierung der Anlagenbelegung und der Transportvorgänge innerhalb der Anlagensteuerung
  • Frei programmierbare Verfahrsteuerung mittels GAL-Interpreter

 

1994

  • Erstes PC-Steuerungssystem mit Windows NT und Siemens-S5-Automatisierungssystem
  • Systemaufbau Leitrechner / Client mit 2D-Visualisierung
  • Direkte automatische Umsetzung eines Zeit-Weg-Diagramms in einen Fahrablauf und Durchsatzoptimierung

 

1996

  • Einführung des Simulators in die Fahrablaufsteuerung für Offline-Tests, Fehlersuche und Optimierung von Verfahrensprogrammen

 

1997

  • Erstes Leitrechnerprogramm unter Betriebssystem Windows NT

 

2000

  • Erstes PC-Steuerungssystem unter Windows 2k und Siemens-S7-System,
  • Systemaufbau Leitrechner / Client mit 3D-Visualisierung

 

2004

  • Erstes PC-Steuerungssystem unter Windows XP

 

2006

  • Systemaufbau Leitrechner / Client mit integrierter vollständig dynamischer 3D-Visualisierung

 

2010

  • Erstes GREEN-PC-Steuerungssystem unter Windows 7, Systemaufbau Leitrechner / Client mit integrierter Wartung, Verbrauchsleistungsüberwachung stations- und anlagenbezogen
  • Verbrauchsleistungsoptimierung
  • Badprozessführung

 

2011

  • Erstes Steuerungssystem mit Umschaltung 2D- und 3D-Visualisierung

 

2013

  • AMT DatabaseCluster

 

2014

  • SAP-Anbindung zum HMI-Steuerungssystem
  • RFID
  • Netzwerk-Kamera Funktion

 

2016

  • Aktualisierung der Protokollierungssoftware

 

2017

  • Industrie 4.0 Weiterentwicklung